ANSA Logo

ANSA-Konferenz 2012 in Frankfurt am Main

Die ANSA-Konferenz in Frankfurt am Main, im Oktober 2012, ist dem Thema Nachhaltigkeit gewidmet. Erstmalig wird eine Veranstaltung in Kooperation mit einer weiteren renommierten Institution, dem Zentrum für Interdisziplinäre Afrikaforschung (ZIAF) an der Goethe Universität Frankfurt, durchgeführt.

Einige Höhepunkte der Konferenz:
„Nachhaltige Entwicklung – Aktuelle Diskussionen mit Bezug auf Rio+20“ (Annika Surmeier)
„Oekonomische Dimension – Wirtschaftliche Perspektiven Afrikas“ (Georg Schäfer, Abteilung Wirtschaft und Beschäftigung, Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ); Manfred Heid, African Development Cooperation (ADC). Moderation: Thomas Klapsia)
„Oekologische Dimension – Wassermanagement“ (PD Dr. Kluge, Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE), inkl. Filmauschnitt CuveWaters Projekt. Moderation: Dr. Katja Heubach)
„Soziale Dimension – Bildungsinitiativen“ (Dr. Detlef Hanne, KfW-Bankengruppe; Jakob Birkenhäger + Marie Demel, beide Masifunde e.V. – Bildungszentrum Südafrika). Moderation: Lisa M. Wennekes)

Auch DAAD-Alumni liefern wieder aktuelle Beiträge. Robert Lenk präsentiert sein neuestes Südafrika-Projekt, Amrei Krings spricht in Vertretung für Jan Wynands über ein Medizinprojekt in Ghana und Mathis Danelzik über Entwicklungen in Tansania.

Zum Abschluss führt Heide Albertin, DAAD Referentin Subsahara Afrika, durch eine Impulsdiskussion über DAAD-Förderprogramme.

Organisatorisches: Anna Ramella ersetzt mit sofortiger Wirkung Caren Miesenberger im ANSA e.V.-Vorstand. Wir danken Caren für ihr Engagement!